Januar 2001 - Paging-Studie der RWTH Aachen

Eine Studie der RWTH Aachen bestätigt: Paging (Funkruf) weist gegenüber anderen Technologien besondere Vorteile auf, u.a. die Möglichkeit, beliebig viele Adressaten gleichzeitig zu erreichen, beste Inhouse-Versorgung, Empfang unter schwierigen Bedingungen und niedrige Kosten bei hoher Aktualisierungsrate.

April 2001 - e*Message France erhält Mobilfunklizenz

e*Message France S.A., mit 200.000 professionellen und 1,5 Millionen privaten Kunden führender Paging-Anbieter Frankreichs, wird die Funkruflizenz erteilt.

Juni 2001 - Trafficmaster Plc. schließt Vertrag mit e*Message

Trafficmaster Plc., weltweit führender Service Provider für Echtzeit-Verkehrsinformationen, schließt mit e*Message einen Vertrag ab. Digitale Verkehrsinformationen von Trafficmaster sollen die Autofahrer in Deutschland künftig über das Paging-Netz von e*Message erreichen.

Juli 2001 - e*Message Deutschland erhält Mobilfunklizenz

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) erteilt der e*Message W.I.S. Deutschland GmbH eine Lizenz der Lizenzklasse 1 (Mobilfunklizenz). Sie gilt für den Frequenzbereich oberhalb 440 MHz.

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz