Ein effizientes Lkw-Leitsystem für fließenden Werkverkehr

Im Yard Management von Logistikzentren und Unternehmen mit Warenverkehr ist die Lkw-Zulaufsteuerung ein wichtiger Faktor. Wenn die Koordination von Fahrzeugbewegungen und Transporten von Waren auf dem Betriebsgelände nicht bedarfs- und zeitgerecht erfolgt, kann es zu langen Wartezeiten z. B. bei der Warenanlieferung oder der Lkw-Beladung und -Entladung kommen. Staus an den Laderampen durch Verspätungen oder ein hohes Aufkommen von Lkw, die Material, Produkte oder Güter bringen und abholen, können die Logistik ins Stocken bringen und so zu merklichen Zeit- und Effizienzverlusten führen.

e*Message bietet Lösungen, mit denen sich das Hofmanagement einfach und effizient steuern lässt, damit der richtige Lkw immer zur passenden Zeit an der richtigen Rampe ist.


Paging zur Optimierung der Lkw-Zulaufsteuerung

Der digitale Paging-Dienst e*Cityruf von e*Message sorgt für einen fließenden Verkehr auf dem Werksgelände, wenn er als Lkw-Leitsystem eingesetzt wird. Er verringert Organisationsstress, beugt Missverständ-nissen z. B. durch Sprachbarrieren vor und spart Arbeitszeit und Kosten. Verzögerungen im Prozessablauf, wie sie beim Einsatz von Infoboards (Anzeigetafeln) oder manuellem Abruf entstehen können, werden mit e*Cityruf weitgehend vermieden.

e*Cityruf Primo

 Die handlichen und robusten e*Cityruf-Funkrufempfangsgeräte (Pager) sind einfach zu bedienen und die Anweisungen, die über sie empfangen werden, können auch von Transporteuren aus dem Ausland eindeutig verstanden werden. Ob als Basislösung oder in komplexe Yard-Management-Systeme integriert, e*Cityruf als Abrufsystem ist kurzfristig einsetzbar, zuverlässig, flexibel und kostentransparent.


e*Cityruf als Basis-Lösung für eine einfache Hofsteuerung

e*Cityruf Lkw-Zulaufsteuerung

Wird e*Cityruf als Basis für das Rampenmanagement eingesetzt, erhält jeder eintreffende Lkw-Fahrer nach seiner Anmeldung und Erfassung am Werksempfang oder beim Wareneingang einen Funkrufempfänger ausgehändigt. Mit dem e*Cityruf-Pager begibt er sich in seinem Fahrzeug auf den zugewiesenen Parkplatz. Ob dieser auf, direkt vor dem Werksgelände oder weiter entfernt liegt, z.B. im Industriegebiet oder auf einem Autohof in der Nähe, spielt dabei keine Rolle.

e*Cityruf nutzt das professionelle e*Message Sicherheitsfunknetz, dessen Reichweite über das Unternehmensgelände hinausgeht. Durch die Erfassung des Fahrzeugs sind die relevanten Abteilungen wie Wareneingang oder Versand über die Abrufbereitschaft des wartenden Lkw informiert. Sobald er an der Reihe ist, sendet die Disposition per Software, Internet, E-Mail oder Telefon eine Nachricht mit einer knappen Handlungsaufforderung an den Pager des Fahrers. So wird der Fahrer über e*Cityruf aufgerufen und schnellstmöglich an die richtige Laderampe gelotst. Beim Verlassen des Unternehmensgeländes gibt er den e*Cityruf-Pager wieder beim Empfang ab.


Lkw-Abruf als integraler Bestandteil von voll- oder teilautomatisierten Logistik- und Yard-Managementsystemen

e*Cityruf lässt sich als Lkw-Abrufsystem unaufwändig und bequem in vorhandene Software-Systeme sowie komplexe Logistik-Lösungen integrieren. Beispielsweise sind e*Cityruf-Pager mit integriertem RFID-Chip in Kombination mit Pagerausgabe- und -rücknahmeterminals der OAS AG als automatisiertes Werkslogistiksystem bei verschiedenen Unternehmen in Anwendung.

Andere Kooperationspartner wie BITWORKS, Dresden Informatik, Mercareon, KörberSupply Chain Software, Flexus, Paari oder Inform haben e*Cityruf ebenfalls als Teil ihrer Logistik- und Zeitfenstermanagementsysteme erfolgreich integriert.

Zusammen mit unserem Partner, der Firma OAS, wurde ein fast komplett personalfreies Hofmanagementsystem realisiert. Wie es funktioniert, erfahren Sie im Vortrag "e*Cityruf-basiertes Lkw-Hofmanagement".

Im Einsatz


REWE 

e*Cityruf für die Lkw-Steuerung

Zur Fallstudie

Gerolsteiner

Effizientes Yard Management mit e*Cityruf

Zur Fallstudie

Ensinger Mineral-Heilquellen

Lkw-Koordination mit e*Cityruf

Zur Fallstudie

profine GmbH

e*Cityruf für die Lkw-Zulaufsteuerung

Zur Fallstudie

EDEKA Rhein-Ruhr

Wareneingangssteuerung und Lkw-Koordination mit e*Cityruf

Zur Fallstudie

Nestlé / Spedition Ansorge

Hofmanagement und Lkw-Zulaufsteuerung im Distributionszentrum

Zur Fallstudie

e*Cityruf-basiertes Lkw-Hofmanagement

Zum Vortrag

Vorteile der Paging-Lösung e*Cityruf im Überblick

  • Gezielte Steuerung der Be- und Entladevorgänge durch bedarfsgerechten Lkw-Aufruf und Zulaufsteuerung
  • Schnellerer Lkw-Durchlauf und geringere Standzeiten
  • Lkw-Fahrer bleiben auch außerhalb des Unternehmensgeländes erreichbar
  • Verknüpfung von Zeitfenstermanagement und Lkw-Abruf
  • Vielfältige und flexible Rufaussendemöglichkeiten
  • Kompakte, robuste Endgeräte mit langer Batterielebensdauer und einfacher Bedienung ohne Sprachbarrieren
  • Erfassung der Positionen und Automatisierung der Anmeldung, Zufahrtskontrolle und Wägung in Verbindung mit RFID-Lesegeräten
  • Kopplung mit Warenwirtschafts- und ERP-Systemen wie z.B. SAP
  • Erfüllung gestiegener Sicherheitsanforderungen durch kontrollierte und koordinierte Ein- und Ausfahrt an der Pforte auf das bzw. vom Werksgelände (AEO: Authorised Economic Operator, dt: Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter)

Ob als Basis-Lösung oder in komplexe Yard-Management-Systeme integriert, e*Cityruf als Abrufsystem ist kurzfristig einsetzbar, zuverlässig, flexibel und kostentransparent. Viele Unternehmen aus der Industrie, Distribution und Lagerhaltung vertrauen seit Jahren auf diese zuverlässige Pager-basierte Anwendung,


Kundenstimmen zum Yard Management mit e*Cityruf

- BMW -

Früher bildeten sich Staus vor den Werken von BMW. Die Folge: Dringend benötigtes Material stand in der Warteschlange, während noch nicht benötigtes Material die Pufferkapazitäten an den Laderampen blockierte. Mit dem System von SyncroSupply der Inform GmbH und e*Cityruf fand BMW Anfang 2004 eine Logistik-Lösung nach Maß.

- Zentis -

Die weltweit agierende FRANZ ZENTIS GmbH & Co. KG koordiniert Spediteure aus ganz Europa mit e*Cityruf. »Wir mussten keine Projektgruppe bilden oder aufwändige Installationen vornehmen. Eigentlich mussten wir gar nichts tun«, so ZENTIS. »Je komplexer die Vorgänge, desto einfacher die Lösung. Das ist das Tolle an Cityruf.«