Carsten Hofmann neuer Geschäftsführer von e*Message Deutschland

23.01.2020

Berlin, 23. Januar 2020 - Carsten Hofmann hat im Dezember 2019 die Geschäftsführung der e*Message Wireless Information Services (W.I.S.) Deutschland GmbH von Dr. Dietmar Gollnick übernommen, der nun als CEO der gesamten e*Message Gruppe agiert. Der Berliner Mobilfunknetzbetreiber e*Message unterhält Europas größtes Sicherheitsfunknetz: ein von öffentlichen Netzen unabhängiges, satellitengestütztes Funknetz.

Carsten Hofmann ist seit 20 Jahren in verschiedenen Funktionen für die e*Message W.I.S. Deutschland GmbH tätig. Als Bereichsleiter verantwortete er von 2000 bis 2019 die Bereiche Produktplanung, Produktentwicklung und Marketing. Der Berliner ist gelernter Informationselektroniker und startete seine Laufbahn nach Abschluss des Studiums der Nachrichtentechnik beim Bündelfunkbetreiber RegioKom (später Dolphin Telecom) mit Stationen in Köln, Paris und Basingstoke. Dort war Hofmann in unterschiedlichen Positionen verantwortlich für Netzbetrieb, Netzplanung, Billing-System und Produktmanagement. Seit 2005 ist Hofmann bereits Geschäftsführer der e*Message-Tochter e*Dispatch PMR GmbH, die ein Bündelfunknetz im Ballungsraum Berlin betreibt.

„Mit seinem großen Erfahrungsschatz im Bereich der professionellen Mobilkommunikation sowie seiner Innovationskraft in der Produktentwicklung ist Carsten Hofmann der perfekte Kandidat für die Geschäftsführung von e*Message Deutschland“, erklärt Amtsvorgänger Dr. Dietmar Gollnick, jetzt CEO der e*Message Gruppe und Präsident von e*Message France. „Die Übernahme der operativen Führung von e*Message Deutschland durch Carsten Hofmann ist ein logischer Schritt. Bei ihm ist das Unternehmen in den besten Händen.“ Hofmann selbst freut sich auf die neue Aufgabe: „Wir haben viel vor im neuen Jahrzehnt, die Anforderungen an sichere Störungs- und Notfallkommunikation sind vielfältig. e*Message ist als Organisation dafür sehr gut aufgestellt.“

Dr. Dietmar Gollnick nimmt sich in seiner neuen Position der internationalen, strategischen Ausrichtung der gesamten e*Message Gruppe an. Er bleibt zudem Präsident von e*Message France. Darüber hinaus wird er sich auch seinen Aufgaben als Präsident der weltweit agierenden Organisation Critical Messaging Association (CMA) widmen, die sich für sicheres Messaging in kritischen Situationen stark macht. Anfang November 2019 wurde Gollnick in Brüssel einstimmig zum Nachfolger des langjährigen Amtsinhabers Derek Banner (Großbritannien) gewählt.

Über e*Message:
Die e*Message Wireless Information Services GmbH (e*Message Europe) ist Betreiber von Europas größtem Sicherheitsfunknetz. Als einer der vier Mobilfunknetzbetreiber im deutschen Markt unterhält e*Message ein von öffentlichen Netzen unabhängiges, satellitengestütztes Funknetz mit rund 800 Sendestationen in ganz Deutschland. e*Message bietet spezialisierte Messaging-Dienste in den Schwerpunktthemen Sicherheit, Mobile Organisationslösungen und Integrierte Lösungen an. Damit können Einzelpersonen und Personengruppen (z. B. Ärzte, Behörden, Feuerwehr, Winterdienste, Servicekräfte) durch digitale Endgeräte zuverlässig, schnell und zielgenau benachrichtigt, gewarnt und alarmiert werden. Im Dezember 1999 gegründet, hat e*Message im Jahr 2000 die Funkrufaktivitäten der Deutschen Telekom sowie der France Télécom übernommen und ständig weiterentwickelt. Die Betriebszentralen der Unternehmensgruppe befinden sich in Berlin und in Paris. (www.emessage.de)

Unternehmenskontakt:
Anke Lüders-Gollnick
e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin

Tel.: +49 30 4171-0
Fax: +49 30 4171-1933

E-Mail: presse@emessage.de
URL: www.emessage.de

Pressekontakt:
Christof Kaplanek
Hoschke & Consorten Public Relations GmbH

Tel.: +49 40 36 90 50-38
E-Mail: c.kaplanek@hoschke.de

Pressemitteilung herunterladen

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz