Ein Kommunikationsweg für jede Gefahrenlage

Ein Kommunikationsweg für jede Gefahrenlage

Ob Unwetter mit einem Stromausfall oder Hochwasser, ob ein Großbrand oder Chemieunfall oder eine andere plötzlich auftretende Gefahrenlage – jeder kann davon unerwartet betroffen sein. Für die effektive Gefahrenabwehr und Schadensbegrenzung ist eine schnelle, zuverlässige und reibungslos funktionierende Information und Kommunikation entscheidend. Das betrifft die Profi-Warnung der Verantwortungs- oder Entscheidungsträger ebenso wie die Warnung der Bevölkerung.

Je nach Gefahrenlage werden Warnmeldungen von unterschiedlichen Instanzen ausgelöst. Die verschiedenen Zuständigkeiten bei der Auslösung stellen mitunter ein Problem dar. Das e*Warn-Konzept setzt an diesem Punkt an. e*Warn führt verschiedene offizielle Warninformationsquellen zusammen, bereitet die Nachrichten sekundenschnell auf und verteilt sie sicher an die entsprechenden Zielgruppen.

Grafik: e*Warn für jede Gefahrenlagezoom

 Zudem verbreitet e*Warn nur Warnungen aus offiziellen Quellen und fungiert als vertrauenswürdiger Warn-Kanal für die Bevölkerungswarnung sowie als verlässlicher „TrustChannel“ für Profis wie Verantwortungs- und Entscheidungsträger, die zum Teil vor Ort unmittelbar reagieren müssen, um Gefahren abzuwehren und Schäden einzudämmen.

e*Warn erfüllt so wichtige Anforderungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) an ein Warnsystem für alle Gefahrenlagen:

  • es ist flexibel adressierbar
  • es ist räumlich skalierbar
  • es ermöglicht die dezentrale Aktivierung durch alle im Katastrophenschutz Verantwortlichen.

Copyright © e*Message 2014 - 2020 | Impressum | Datenschutz