Februar 2012 - 9. Nationaler Paging-Kongress tagt in Berlin

9. Nationaler Paging-Kongress tagt in Berlin

Der Paging-Kongress geht erstmals in die Verlängerung, um dem Wunsch der Teilnehmer nach mehr Raum für den Erfahrungsaustausch und für gezielte Fragen rund um die Alarmierung und Warnung zu entsprechen. Einem kompakten Vortragsprogramm am ersten Kongresstag folgt ein offener Meinungsaustausch im Rahmen einer vertiefenden Podiumsdiskussion am zweiten Tag. Der am 27. und 28. Februar 2012 in Berlin tagende 9. Nationale Paging-Kongress steht erneut unter der Schirmherrschaft von Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.

 

April 2012 - Warnsystem für die Schulen in Baden-Württemberg

Warnsystem für die Schulen in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg führt ein neues Alarmierungs- und Informationssystem zur Erhöhung der Sicherheit an allen öffentlichen Schulen ein. In akuten Krisensituationen werden Warnmeldungen seither über das von der e*Message-Unternehmensgruppe betriebene, bundesweit flächendeckend verfügbare Funkrufnetz direkt auf die Pager der Direktoren betroffener Schulen versendet. Damit wird eine Empfehlung des Expertenkreises Amok und eines Sonderausschusses des Landtages umgesetzt.

 

September 2012 - Bundesnetzagentur weist Frequenzen bis 2025 zu

Bundesnetzagentur weist Frequenzen bis 2025 zu

Als erstem Unternehmen aus der Gruppe der bundesweit operierenden Mobilfunknetzbetreiber erteilt die Bundesnetzagentur der e*Message W.I.S. Deutschland GmbH die Frequenznutzungserlaubnis bis zum 31.12.2025. Eine darüber hinausgehende Verlängerung ist gemäß dem Telekommunikationsgesetz möglich. Die Zuweisung entspricht dem von der Bundesnetzagentur im August 2011 veröffentlichten Frequenznutzungsplan, in dem die Bereiche um 448 MHz und 466 MHz für den Funkruf vorgesehen sind. Sie gilt für das gesamte durch das Unternehmen bisher genutzte Funkruf-Frequenzspektrum.

 

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz