Januar 2000 - Gründung von e*Message

Gründung der e*Message Wireless Information Services GmbH (e*Message) Berlin. Die DeTeMobil verkauft ihre Funkruf-Tochtergesellschaft Q business information counter mit den Diensten Cityruf, Skyper und Scall an e*Message. Gesellschafter, ein Großteil des Managements und der Mitarbeiter waren bereits in den 90er Jahren erfolgreich im professionellen Mobilfunk tätig.

April 2000 - Übernahme der Funkrufaktivitäten in Frankreich

Die e*Message-Gruppe erwirbt France Telecom Mobiles Radiomessagerie (FTMR). Zugleich gehen die Service-Provider Stratus (Lyon) und Sprintel (Versailles) im e*Message-Unternehmensverbund auf. Fortan werden die Funkrufdienste Tatoo, Alphapage und Expresso von der französischen Tochter e*Message Wireless Information Services France S.A. betrieben.

Mit der Versorgung von mehr als 135 Millionen Einwohnern in beiden Ländern wird e*Message zum führenden Spezialanbieter im kontinentaleuropäischen Mobilfunk. Erstmalig bietet ein Netzbetreiber einen Service über eine Versorgungsfläche dieser Größe in Europa an.

Mai 2000 - Eröffnung der Europa-Zentrale in Berlin

e*message Zentrale

e*Message eröffnet die Europa-Zentrale gemeinsam mit Kunden, Politikern und Fachkollegen in Berlin.

 

September 2000 - Eröffnung der Betriebszentrale bei Paris

e*Message France eröffnet eine neue Betriebszentrale in Le Chesnay bei Paris und stellt sich auf der größten französischen Telekommunikationsmesse Semaine des Telecoms der Branche vor.

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz