Werkfeuerwehr

Alarmierung von Einsatzkräften der Werk- und Betriebsfeuerwehren

Betriebsunfälle und technische Störungen in Chemieparks, auf Flughäfen und in der Industrie sind nicht nur für die betroffenen Personen, sondern auch für die Unternehmen mit hohen Schäden verbunden. Einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung großer Folgeschäden leistet eine zuverlässig funktionierende Notfallkommunikation und Alarmierung, z. B. um die Einsatzkräfte der Werk- und Betriebsfeuerwehren schnellstmöglich zum Einsatz zu rufen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogbeitrag Werkfeuerwehren: Ein Stück Sicherheit auf dem Betriebsgelände.

Mit den professionellen Funkrufdiensten von e*Message ist dies möglich, unabhängig davon, ob sich die Mitarbeiter gerade im Werksgelände oder in Bereitschaft befinden.

Der deutschlandweit flächendeckend verfügbare und von öffentlichen Mobilfunknetzen unabhängige Funkrufdienst e*BOS-Alarmierung sorgt für eine schnelle und zuverlässige Alarmierung von Einsatzkräften.

Wichtige Merkmale im Überblick:

  • manuelle oder automatische Aktivierung aus der Gefahrenmeldezentrale, der Pforte oder einer lokalen Brandmeldeanlage
  • Aktivierung aus Einsatzleitsystemen und Redundanzalarmgebern
  • Einzel- und Gruppenruf (Schleifen)
  • Digitale Meldeempfänger (DME) der e*Alarm-Serie mit umfangreichem Zubehör, auch für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen

Anwendungsbeispiel Evonik Technology & Infrastructure GmbH

Bei Evonik dreht sich alles um die Herstellung von Hochleistungsmaterialien und Spezialchemikalien. Ein riskantes Umfeld, in dem im Ernstfall schnell und sicher regiert werden muss. Deshalb nutzt die Werkfeuerwehr seit Jahren e*BOS Alarmierung in Verbindung mit speziellen, explosionsgeschützten Meldeempfängern.

Evonik

Einsatzmöglichkeiten

  • Chemieparks
  • Industrie
  • Flughäfen

Erfolgreich im Einsatz

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind gern für Sie da.

Tel.: 030 417 117

info[at]emessage.de

 

Copyright © e*Message 2014 - 2020 | Impressum | Datenschutz