Text

Benachrichtigung von medizinischem Personal, Hebammen und Schulsanitätern

Klinikpersonal, Hebammen und Schulsanitäter sind ständig unterwegs, irgendwo im Krankenhaus, auf dem Klinik- oder dem Schulgelände und nicht selten in Bereichen, in denen aktive Kommunikationsmittel verboten sind. Das macht diese Personen im Notfall schwer erreichbar.

Vor Einlieferungen in die Notaufnahmen können z.B. im bundesweit angewendeten Interdisziplinären Versorgungsnachweis (IVENA) per Funkruf wichtige Informationen und Patientendaten im Voraus an das avisierte Krankenhaus gesendet werden, das Personal kann sich optimal vorbereiten.

Mit e*Cityruf kann medizinisches Personal überall schnell und zuverlässig gerufen werden.

Die deutschlandweit flächendeckend verfügbaren und von öffentlichen Mobilfunknetzen unabhängigen Funkrufdienste e*Cityruf und e*BOS-Alarmierung sorgen für eine schnelle und zuverlässige Benachrichtigung von medizinischem Personal.

Wichtige Merkmale im Überblick:

  • Aktivierung über Telefon, Operator, Internet oder Einsatzleitsysteme
  • Schnelle und sichere Zustellung
  • Gesicherte Erreichbarkeit in Gebäuden und auch außerhalb des Klinikgeländes, z. B. bei Bereitschaftsdiensten
  • Verbesserte Erreichbarkeit auch in abgeschirmten Bereichen durch geeignete Repeater
  • Einsetzbar in Bereichen, in denen z.B. GSM-Telefone und Smartphones verboten sind
  • Kleine, robuste Empfangsgeräte, die leicht zu bedienen sind

Einsatzmöglichkeiten

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Hebammen
  • Schulsanitätsdienst

Erfolgreich im Einsatz

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind gern für Sie da.

Tel.: 030 417 117

info[at]emessage.de

 

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz