Innovationspreis Berlin Brandenburg für e*Message Deutschland

07.12.2014

Berlin, 7. Dezember 2014: Auszeichnung für die gemeinsam mit Stromnetz Berlin entwickelte funkbasierte Netzsteuerungstechnologie e*Nergy.

Die e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH ist mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg ausgezeichnet worden. Der Berliner Mobilfunknetzbetreiber erhielt diesen Preis für die innovative Steuerungslösung e*Nergy gestern Abend im Rahmen der Gala-Veranstaltung im Max-Delbrück Communication Center (MDC.C) auf dem Campus Berlin Buch. Die renommierte Auszeichnung der Hauptstadtregion wird seit 1992 gemeinsam von der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und dem Brandenburger Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten verliehen.

Mit e*Nergy können zum Beispiel Photovoltaikanlagen gesteuert werden.zoom
Mit e*Nergy können zum Beispiel Photovoltaikanlagen gesteuert werden.

Zur Sicherstellung der Stromnetzstabilität müssen Energieversorger dezentrale Energieverbrauchs- und Energieerzeugungsanlagen fernsteuern. Die M2M-Lösung (Machine-to-Machine) e*Nergy wurde zu diesem Zweck entwickelt: Sie sorgt für eine zuverlässige und effiziente Fernsteuerung und basiert auf Europas größtem Sicherheitsfunknetz, unterhalten von e*Message selbst: ein von öffentlichen Netzen unabhängiges, satellitengestütztes Funknetz mit etwa 800 Sendestationen in ganz Deutschland.

Mit dem Innovationspreis werden herausragende und zukunftsweisende Ideen, Lösungen und Projekte prämiert. „Die Auszeichnung macht uns sehr stolz und bestätigt uns darin, weiter an der Infrastruktur der Zukunft auch im Energiesektor zu arbeiten. Unsere M2M-Lösung e*Nergy sorgt für eine sichere Übertragung von Steuerungssignalen und nimmt so eine zentrale Funktion im Energiemanagement ein“, freut sich Dr. Dietmar Gollnick, Geschäftsführer von e*Message, über den Preis.

Als erster Verteilungsnetzbetreiber Deutschlands nutzt die Stromnetz Berlin GmbH die neue Funkrufnetztechnik zur Netzsteuerung. Dr. Helmar Rendez, Vorsitzender der Geschäftsführung des Unternehmens, freut sich ebenfalls über die Prämierung: „Weil die Energiewende immer komplexere technische Anforderungen an Stromnetze stellt, forschen wir kontinuierlich an intelligenten Lösungen   zur Netzsteuerung. Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung, denn Sie belegt die Innovationskraft der Zusammenarbeit mit unserem Berliner Partner e*Message“.

Unter dem Namen StromPager setzt Stromnetz Berlin die Pager-Technologie – bewährt unter anderem im langjährigem Einsatz bei Rettungsdiensten – erstmals zur (Fern-)Steuerung in Kundenanlagen von der Netzleistelle aus ein. Premiere feierte die Technologie mit der Einweihung des Umspannwerkes in Berlin-Britz im September dieses Jahres. Ab 2015 wird der Service auf das gesamte Stadtgebiet ausgerollt. Perspektivisch wird der StromPager rund 30.000 Verbrauchsanlagen wie Wärmepumpen oder Elektrospeicherheizungen sowie Stromerzeuger, z.B. Photovoltaikanlagen, in Berlin steuern.

Stromnetz Berlin löst mit der Funkrundsteuerung die bisher im Einsatz befindliche Tonfrequenzrundsteuerung ab. Vorteile des neuen Systems liegen in seiner Ausfallsicherheit, der umfassenden Netzabdeckung sowie den niedrigen Wartungs- und Betriebskosten.

Mehr Informationen über den Innovationspreis Berlin Brandenburg sowie kurze Videoclips aller Preisträger finden Sie unter www.innovationspreis.de. Mit dem Preis werden jährlich herausragende und zukunftsweisende Ideen, Lösungen und Projekte ausgezeichnet. In diesem Jahr wählte die Jury aus insgesamt 122 Einreichungen die innovativsten Ideen aus.

Über e*Message:
Die eMessage Wireless Information Services GmbH (e*Message Europe) ist Betreiber von Europas größtem Sicherheitsfunknetz. Als einer der vier Mobilfunknetzbetreiber im deutschen Markt unterhält e*Message ein von öffentlichen Netzen unabhängiges, satellitengestütztes Funknetz mit rund 800 Sendestationen in ganz Deutschland. e*Message bietet spezialisierte Messaging-Dienste in den Schwerpunktthemen Sicherheit, Mobile Organisationslösungen und Integrierte Lösungen an. Damit können Einzelpersonen und Personengruppen (z. B. Ärzte, Behörden, Feuerwehr, Winterdienste, Servicekräfte) durch digitale Endgeräte zuverlässig, schnell und zielgenau benachrichtigt, gewarnt und alarmiert werden. Im Dezember 1999 gegründet, hat e*Message im Januar 2000 die Funkrufaktivitäten der Deutschen Telekom sowie der France Télécom übernommen und ständig weiterentwickelt. Die Betriebszentralen der Unternehmensgruppe befinden sich in Berlin und in Paris. (www.emessage.de)

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Stromnetz Berlin GmbH
Julia Klausch
Pressestelle
Telefon +49 30 267 10628
E-Mail: julia.klausch@stromnetz-berlin.de

Christof Kaplanek
Hoschke & Consorten Public Relations GmbH
Tel.: +49 40 36 90 50-38
E-Mail: c.kaplanek@hoschke.de

Pressemitteilung herunterladen

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz