Im Lagezentrum laufen alle Fäden zusammen

15.05.2013

Baden-Württembergs Schulen können im Ernstfall schnell gewarnt werden – mittels Pager von e*Message

Alle öffentlichen und zahlreiche private Schulen im Land Baden-Württemberg wurden 2012 mit Funkempfängern (Pager) ausgestattet. Als Bestandteil des Alarmierungs- und Informationssystems „AIS Amok“ von e*Message ermöglichen sie es dem Krisenstab des Kultusministeriums in Absprache mit dem Lagezentrum des Innenministeriums, in akuten Krisensituationen Warnmeldungen über ein Warnmanagementsystem an die Schulleitungen zu übermitteln.

AIS AMOK für Schulen in Baden-Würtemberg

„Das ist unbedingt sinnvoll,“ begrüßte Hans-Markus Fehrenbacher, geschäftsführender Leiter der Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen in Heidenheim, diese Maßnahme. „Der Piepser ist bei mir, beim Stellvertreter oder bei einer anderen autorisierten Lehrkraft. Während des Schulbetriebes muss er an sein.“ So könne er im Ernstfall schnell reagieren.

Die Warnmeldungen werden über den bundesweit flächendeckend verfügbaren Funkrufdienst e*Warn übertragen. Das vorrangig für professionelle Anwendungen betriebene Funkrufnetz arbeitet unabhängig von öffentlichen Mobilfunk- und anderen Telekommunikationsnetzen. e*Message stellte sowohl die Pager als auch die Dienstleistung für das Land Baden-Württemberg zur Verfügung. Wobei die Pager bisher ausschließlich für den Empfang von Warnmeldungen des Krisenstabes konfiguriert worden sind.

„Wir wollen gemeinsam mit den Kommunen die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gerade in Krisensituationen verbessern“, erklärte die damalige Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer anlässlich der Einführung des neuartigen Warnsystems. Damit werde eine Empfehlung des Expertenkreises Amok und eines Sonderausschusses des Landtages umgesetzt. Beide Gremien hatten alle technischen Möglichkeiten im Vorfeld intensiv geprüft.

Fazit: Um die Sicherheit der Schüler zu erhöhen, stattete Baden-Württemberg alle öffentlichen Schulen mit Pagern aus. In akuten Krisensituationen werden Warnmeldungen über den Funkrufdienst e*Warn auf die Pager der Schulleitungen übertragen.

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz