Grünes Licht im Großraum Berlin

05.12.2005

Die Dispatch Gesellschaft für professionellen Funk Berlin mbH, ein Unternehmen der e*Message-Gruppe, wird ab sofort auch ein leistungsstarkes Bündelfunknetz im Großraum Berlin betreiben. Dazu hat sie Bündelfunktechnik gekauft, die vormals im Betrieb der Dolphin Telecom (Deutschland) GmbH war.

Grünes Licht im Großraum Berlin

Dispatch Gesellschaft für professionellen Funk Berlin mbH, kurz „DispatchFunk Berlin“, ein Unternehmen der e*Message-Gruppe, übernimmt Teile der Funktechnik, mit denen der professionelle Bündelfunk im Großraum Berlin betrieben wird. Es ist vorgesehen, ab sofort den erfolgreichen, aber weniger bekannten Profifunk in der Hauptstadt mit der größten Bündelfunkzelle Europas durch die e*Message-Gruppe anzubieten und u.a. in die Optimierung des Netzbetriebes zu investieren. Große Berliner Kunden, darunter S-Bahn, Stadtreinigung, Krankentransport und Sicherheitsdienste, setzen auf den leistungsstarken Profifunk, der unabhängig von anderen Netzen auch in Hochlastsituationen operiert.

Erhebliche Synergien mit dem bisherigen Kerngeschäft

„Wir sehen nicht unerhebliche Synergien mit dem bisherigen Kerngeschäft der e*Message-Gruppe“, erklärte Dr. Dietmar Gollnick, Vorsitzender der Geschäftsführung der e*Message Deutschland GmbH und CEO der europäischen e*Message-Gruppe. „Der Eintritt in den Betrieb von professionellen Bündelfunk-Sprechfunknetzen ist eine interessante zukunftsorientierte Diversifizierung des Angebotes an teilweise die selben Kunden, die e*Message auch in der Alarmierung und im Funkruf hat. e*Message ist verlässlicher Betreiber für sicheren, professionellen Funk – Funk, der auch funktioniert, wenn öffentliche Mobilfunknetze überlastet sind oder andere Probleme haben. Diese Eigenschaften treffen auf die DispatchFunk-Dienste ebenfalls zu. Technik, Kundendienst, Rechnungswesen und Teile der Vertriebsaktivitäten passen sehr gut zusammen und sind im Kern vorhanden. Das Management und entscheidende Mitarbeiter haben bereits Ende der 90er Jahre erfolgreich bewiesen, dass sie Bündelfunknetze wirtschaftlich erfolgreich betreiben können – ein äußerst positiver ‚Track Record’ in diesem Bereich.“

Die Bündelfunktechnik arbeitet nach dem weltweit eingeführten, sehr stabilen und anerkannten Standard von MPT 1327. Sie schließt Funktionen wie Datenübertragung und den gleichzeitigen Aufbau von Gruppenrufverbindungen auf Knopfdruck (Dispatch) ein. Lange bevor Betreiber von Mobiltelefonnetzen versuchten, auch „Push-to-Talk“ anzubieten, allerdings in unprofessionellen Verbindungsaufbauzeiten, war und ist dieser Dienst zuverlässig bei MPT 1327 verfügbar.

„Wie bekannt, wurden die Dienste des insolventen Bündelfunk-Betreibers Dolphin Telecom zuletzt bundesweit mit monatlich ein bis zwei Millionen Euro subventioniert“, so Dr. Dietmar Gollnick. „Das Geschäft der DispatchFunk Berlin wird vom ersten Geschäftsjahr an operativ positiv sein. Wir wollen die Kunden gut bedienen, denn viele von ihnen sind bereits unsere Kunden. Das ist ein besonderer Ansporn und natürlich eine hohe Messlatte.“

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz