Pressemitteilungen 2004

 
  • 07.12.2004  Digital zum Rettungseinsatz

    Digital zum Rettungseinsatz
    Vom Probe- zum Wirkbetrieb: Der Landkreis Osnabrück alarmiert seine hauptamtlichen Rettungskräfte jetzt über das e*BOS-Netz.
  • 08.10.2004  Für alle Fälle: e*ScoutSystem

    Mit der virtuellen Personensuchanlage e*ScoutSystem bietet e*Message ein neues Informations- und Rufsystem, das die innerbetriebliche Kommunikation und Mitarbeiterorganisation optimal unterstützt. Am Firmenstandort, regional oder national. Investitionen in Aufbau und Betrieb eines eigenen Netzes entfallen.
  • 10.09.2004  e*Message alarmiert im Dept. Moselle und in Marseille

    e*Message alarmiert im Dept. Moselle und in Marseille
    Moderne digitale Alarmierung für französische Feuerwehren / In Deutschland: e*BOS – exklusives Alarmierungsnetz für BOS.
  • 05.08.2004  Drei Monate non-stop Sport

    Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft in Portugal starten e*Skyper und Sportal den Sommer-Sport-Pager. Er informiert rund um die Uhr über die großen Sportereignisse dieses Sommers: EM, Tour de France, Olympia. Einfach per Knopfdruck und im konkurrenzlos günstigen Kurzabo für die heißeste Zeit des Jahres.
  • 03.07.2004  Berliner Füchse starten mit dem ersten Handball Fan-Pager - Den Sieg in der (Hosen-)Tasche!

    Beim Spiel gegen das Top-Team des Stralsunder HV am 4. Dezember feiert er seine Premiere: der erste Handball Fan-Pager in Deutschland. Der e*Skyper mit dem Logo der Berliner Füchse informiert exklusiv über Vereinsneuigkeiten und Spielstände.
  • 06.05.2004  Neuer Vertriebsdirektor

    Dr. Klaus Hütten ist Director Sales der e*Message Deutschland GmbH. Seit Mai 2004 zeichnet er für den Vertrieb in den Geschäftsbereichen Alarmierung und Projekte verantwortlich.
  • 05.05.2004  "Neue Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland" (Grundzüge)

    "Neue Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland" (Grundzüge)
    Grundgedanke dieser neuen Rahmenkonzeption für den Zivil- und Katastrophenschutz ist die gemeinsame Verantwortung von Bund und Ländern für die Bewältigung außergewöhnlicher Gefahren- und Schadenslagen. Dazu zählen Naturkatastrophen, Industrieunfälle und Seuchen ebenso wie die Gefahren durch den internationalen Terrorismus. Es soll ein Stufensystem für die Gefahrenabwehr gebildet werden, in dem sich die unterschiedlichen Versorgungsstufen nach dem Gefährdungsgrad und der Bevölkerungsdichte richten. Bund und Länder haben sich im Juni auf dieses neue Konzept verständigt.
  • 29.04.2004  Warnung der Bevölkerung über das Netz von e*Message

    Warnung der Bevölkerung über das Netz von e*Message
    Anschluss an das satellitengestützte Warnsystem des Bundes Zivilschutz-Studie: Funkruf optimal für die persönliche Warnung.
  • 15.04.2004  Schily: Kooperation mit der Deutschen Bahn macht den Weg für den Digitalfunk frei

    Bundesinnenminister Otto Schily hat durch seinen Vorschlag zum Aufbau eines Rumpfnetzes durch den Bund das langwierige Tauziehen um eine Kostenverteilung bei der Einführung des Digitalfunks für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) beendet. Damit ist der Weg für die Einführung des Digitalfunknetzes frei. Der Vorschlag wurde heute im Umlaufverfahren auch von der Innenministerkonferenz der Länder gebilligt.
  • 12.04.2004  Europäische Initiative zur Warnung der Bevölkerung

    Europäische Initiative zur Warnung der Bevölkerung
    Vodafone, O2, e*Message und weitere Pagingnetzbetreiber starten gemeinsames Programm „Professional Alerting of Population“.

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz