Unübertroffene Erreichbarkeit

Unübertroffene Erreichbarkeit

Die Funkrufnetze von e*Message wurden von der Deutschen Telekom und von France Telecom Mobile aufgebaut und von e*Message weiter modernisiert. Sie stellen heute die Basis der von e*Message angebotenen Transportplattform e*WIP (Wireless Information Platform) dar. Als Betreiber des digitalen, satellitengestützten Funkrufnetzes mit mehr als 1.200 Sendestationen in Deutschland und Frankreich bietet e*Message seinen Kunden eine ausgezeichnete Infrastruktur:

  • exzellente Netzabdeckung in der Fläche (95 %) und
  • Erreichbarkeit der Bevölkerung (98 %)
  • sehr hohe Netzstabilität (99% Empfangssicherheit)
  • störunanfällige Technik
  • Konkurrenzlose Sendeleistung

Weil e*Message mit modernsten Technologien, dem Frequenzbereich 460 MHz und einer Sendeleistung bis zu 100 Watt arbeitet, erreichen die Nachrichten ihren Empfänger in der Regel zuverlässiger als bei Mobiltelefonnetzen. Diese Leistungsstärke ermöglicht u. a. auch eine höhere Gebäudedurchdringung als bei Mobiltelefonen. Deshalb können Signale z. B. auch in Fahrstühlen, Tiefgaragen oder im Bahnabteil empfangen werden.
Kurz: Mit weniger Technik ermöglicht e*Message eine bessere Versorgung.

Für sensible und abgeschirmte Bereiche

Die e*Cityruf-Endgeräte sind reine Empfänger und somit strahlungspassiv. Sie beeinträchtigen, im Unterschied zu Zwei-Wege-Systemen, weder die Gesundheit des Menschen noch die Funktionsfähigkeit sensibler Geräte. Daher können sie ohne Bedenken auch in sensiblen Bereichen, wie z. B. Krankenhäusern, Flughäfen oder Serverräumen, eingesetzt werden.

Hervorragende Verfügbarkeit des Gesamtsystems

Grundlage des Funkrufsystems sind die Konstruktionsmerkmale / -standards des ODPS. Das System verwendet den POCSAG-Standard (Post Office Code Standardization Advisory Group) für die Aussendung von Funkrufen.

ODPS verfolgt ein einfaches und übersichtliches Redundanzkonzept. Es beruht auf dem Einsatz gleichartiger Systemkomponenten, die parallel arbeiten und von der Anzahl der Komponenten so ausgelegt sind, dass bei Ausfall einer Komponente die verbleibenden den Betrieb vollständig übernehmen können.

Eine Studie der ComNets, RWTH Aachen, aus dem Jahr 2001 unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. B. Walke bestätigt: "Im Gegensatz zu Mobiltelefonnetzen ist die Anzahl der mittels einer Funkzelle zu erreichenden Teilnehmer unbegrenzt. Punkt-zu-Multipunkt-Anwendungen mit einigen Hundert oder gar mit Tausenden Adressaten sind nur mit e*Message-Systemen ökonomisch sinnvoll realisierbar."

e*Cityruf Bereitschaftsdienst

 e*Cityruf Bereitschaftsdienst

"e*Cityruf ist flächendeckend verfügbar und funktioniert unabhängig von öffentlicher Netzlast, wie wir sie von GSM-Anbietern kennen. Auch die Versorgung in geschlossenen Räumen und Kellern ist besser“, so Stephan Boy, Abteilungsleiter Entstörungsdienst NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg. Hinzu kämen die bei e*Cityruf beherrschbaren Kosten. Am meisten zähle jedoch die Zuverlässigkeit. Aus gutem Grund laute ein Motto der NBB: „Wir geben Gas. Mit Sicherheit.“
mehr

e*Message
Wireless Information Services

Deutschland GmbH
Schönhauser Allee 10-11
10119 Berlin
Deutschland
Fon: 030 - 417 117
Fax: 030 - 417 11447
info@emessage.de

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz