8. Nationaler Paging-Kongress: Alarmierung und Warnung

8. Nationaler Paging-Kongress: Alarmierung und Warnung

Bricht die Kommunikation zusammen, stehen Helfer und Betroffene im Krisenfall auf verlorenem Posten. Deshalb widmeten sich dem Komplex Warnung der Bevölkerung im Katastrophenschutz gleich mehrere Vorträge auf dem 8. Nationalen Paging-Kongress am 22. Februar 2010 in Berlin. Das Spektrum der Themen reichte von der Frage "Wie kann ich die Bürger im Krisenfall wirklich erreichen?" über die für 2010 geplante Integration von Funkchips in Rauchwarnmelder bis hin zur Vorstellung bereits erfolgreich getesteter, neuer Frühwarnsysteme für Behörden und Bevölkerung durch das Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST).

8. Nationaler Paging-Kongress: Alarmierung und Warnung

Informationen aus erster Hand vermittelten Vertreter von Bund und Ländern, darunter Ministerialdirektor Dr. Manfred Schmidt, Leiter der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im Bundesministerium des Innern; Ralph Tiesler, Vizepräsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK); Dipl.-Ing. Albrecht Broemme, Präsident des Technischen Hilfswerks; Andreas Bruns, Präsident des Landespräsidiums Polizei, Brand- und Katastrophenschutz Niedersachsen; Ulrich Meissen vom Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST); Christian Rudolph, 1. Vorsitzender des Forums Brandrauchprävention in der vfdb; Dr. Ellen Jagtman, Technische Universität Delft, sowie weitere Experten in ihren Vorträgen.

Das zweite Schwerpunktthema des Kongresses beschäftigte sich mit der Alarmierung der nicht-polizeilichen BOS. Frage aller Fragen: Wie kann ich die Alarmierung konkret umsetzen? Hier standen sachkundige Referenten Rede und Antwort. Sie informierten zum Beispiel über:

  • Sicherheitsnetze: Voraussetzungen, Bestandteile, Möglichkeiten
  • Alarmierung: Funktionsbeschreibungen, Verfügbarkeit, Finanzierungsmodelle
  • Werkfeuerwehr: Alarmierung an mehreren Standorten.

Zu den Rednern dieses Themenkomplexes gehörten Hartmut Ziebs, Vizepräsident des DFV; Helge Krysiak, Vertriebsleiter Public Safety der Alcatel-Lucent Deutschland AG; Thomas Wanischeck, Leiter Technik Werksicherheit der ThyssenKrupp Steel Europe AG; Dr. Klaus Hütten, Director Sales der e*Message W.I.S. Deutschland GmbH, und andere Referenten.

8. Nationaler Paging-Kongress: Alarmierung und Warnung

Abschließend stellten sich die Experten in einer Podiumsdiskussion den Fragen der fast 200 Teilnehmer. Der führende Fachkongress zur Alarmierung in Deutschland stand unter der Schirmherrschaft von Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Mit Dr. h. c. Ralf Ackermann, Bernd Pawelke und Hartmut Ziebs waren gleich drei Vizepräsidenten des DFV auf dem Kongress vertreten. Durch die eintägige Veranstaltung führte Marlis Cremer, Leiterin des Amts für Ordnungsangelegenheiten, Rettungswesen und Bevölkerungsschutz, Städteregion Aachen, als Moderatorin.

Die Vorträge der 14 Referenten aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden stehen unter den folgenden Menüpunkten zum Lesen und Herunterladen bereit. Fragen zum Kongress, zu den Vorträgen und Referenten beantworten wir gern, E-Mail genügt: info@bos-alarmierung.de

Vorträge

Informationen zum Kongress

Haben Sie Fragen?
Unser Organisationsteam steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie erreichen unser Tagungsbüro per E-Mail an:
info@bos-alarmierung.de

Copyright © e*Message 2014 | Impressum | Datenschutz